Category Archives: Post

Luftgitarrenkunstpädagogik

intro
Dieser Text ist ein Versuch. Der darin besteht, das Phänomen Luftgitarrespielen aus der Popkultur zu leihen und für die Kunstpädagogik fruchtbar zu machen[i]. Es soll der Umriss einer Luftgitarrenkunstpädagogik gezeichnet werden.
„Du hast wohl zu viel Zeit“ sagte ein Kollege zu mir, als ich ihm von der Idee, ein kunstpädagogisches Seminar über das Luftgitarrespielen zu veranstalten, erzählte. Ich würde sagen: Es ist ein Versuch, die Zeit, in der ich lebe, ernst zu nehmen[ii]. Das meint, die uns derzeit umgebenden Phänomene der Gegenwartskultur zum Teil meiner Überlegungen  zu machen . Warum aber ausgerechnet die Luftgitarre? Zuerst einmal: Weil alle sie spielen können. Es gibt keine finanziellen Hürden. Das einzig Schwierige ist die Überwindung  einer Hürde, die ich jetzt mal „Peinlichkeitsgrenze“ nenne. Doch davon später mehr.
Continue reading

Panel discussion: POST WTF, Sept. 11th, Kunstverein Hamburg

Kunstverein Hamburg, Sept. 11th, 7pm
“How have the Internet and digitization changed art, its representation and curatorial practice? Together with Susanne Pfeffer (Kunsthalle Fridericianum), Daniel Keller (artist), Antje Stahl (art critic) and Katja Novitskova (artist) we will discuss questions of today’s artistic practice and its historical classification. Furthermore, the meaning of the often debated, affirmative term “Post-Internet-Art” will be subject to negotiation. For the digitally socialized generation, the Internet is part of everyday life and self-evident aspect of artistic practice. (…) Johannes BoscherTim Geissler (P/ART producers artfair) and Bettina Steinbrügge (Kunstverein in Hamburg) will be in conversation with the guests. In English language. In cooperation with P/ART producers artfair.

See also: http://katjanovi.net/postinternetsurvival.html