talks & workshops

upcoming:

*Moderation: Teil 1: Offener Austausch zu der Frage: Wie denkst du kunstpädagogische Forschung? Gemeinsam mit Anna Schürch. Forschungskolloquium der SFKPRunder Tisch – Eine Einladung zum Gespräch. Auditorium HKB Bern, 28. November 2019

*Moderation: GK-Talk Gespräche zur Digitalität. Régine Debatty: Are we working towards our own Obsolesence? Gemeinsam mit Déborah Demierre. HKB Bern, 27. November 2019, 17:30 Auditorium. 

Archiv

*Moderation: The Art Educator’s Talk LIVE #5–Becoming, mit Konstanze Schütze. Gäste: Marie Newid, Christiane Hamacher, Jelena Toopekooff , Paula-Marie Kanefendt. In: 207m². Raum für Aktion & Kooperation [Vermittlungsraum Berlinische Galerie], 17. Oktober 18:30. 

*Workshop: Me(me), myself and I. On art memes & art education w/ Helena Schmidt, ELIA Academy 2019: What’s going on Here? Decoding Digitality in Higher Arts Education, Stuttgart, 27. September 2019.

*Workshop: Von der documenta lernen – Demokratische Perspektiven der Kunst. Mit Ayşe Güleç. „DemokratICH.Demokratiebildung in einer Welt der Umbrüche“ Fachtagung der UNESCO-Projektschulen 2019 in Kassel, 18. und 19. September 2019.

*Panel: Corpoliteracy in der Bildungspraxis. Mit Ayşe Güleç, Ed Greve & Tuğba Tanyılmaz. Moderation: María do Mar Castro Varela. Körper lesen! Corpoliteracy in Kunst, Bildung und Alltag. 14.-15. September 2019

*Moderation: Angelika Doppelbauer: „Museum der Vermittlung. Kulturvermittlung in Geschichte und Gegenwart, documenta forum, jour fixe, Juli 2019.

*Moderation: vermittlung vermitteln #4 / Kunstvermittlung und soziale ErkenntnistheorieJelena Toopeekoff im Gespräch mit Ayşe Güleç, Gila Kolb und Nora Sternfeld. studienraum/studyroom, Kunsthochschule Kassel, 1. Juli 2019.

*Moderation: Forschungsforum B: Kontrastierung traditioneller Medien/digitaler Medien auf der Tagung “Der professionalisierte Blick. Forschendes Studieren in der Kunstpädagogik, PHZürich, 14. Juni 2019.

*Workshop: All the texts I should have read & Organisation der Netzwerkwoche “Whats cooking”–  Rezepte, Strategien und Tools für eine eigene Kunstvermittlung“. HKB Bern, MA Art Education, 5. Juni 2019.

*Workshop: Visual Literacy in der Fachdidaktik BG: Wie mit dem shift zu digitalen, global zirkulierenden Bildwelten umgehen? Weiterbildung für BG-Lehrpersonen. HKB Bern, MA Art Education, 23. Mai 2019.

*Workshop: Me(me), myself and IArt Memes und deren Herstellung. Mit Helena Schmidt, in der Reihe Situations. Fotomuseum Winterthur, 22. Mai 2019.

*Moderation: vermittlung vermitteln #3 / “fragmentale digitaler Vermittlung” – Yvonne Zindel im Gespräch mit Ayşe Güleç, Gila Kolb und Nora Sternfeld. Moderation. studienraum/studyroom, Kunsthochschule Kassel, 18. April 2019.

*Workshop: Verlernen lernen und lehren, ein Workshop für Lehrpersonen. Kunstmuseum Basel, Bildung & Vermittlung, 12. April 2019.

*Talk: vermittlung vermitteln #2/ wie wir uns etwas zeigen können, das es noch nicht gibt” – ein Gespräch zwischen Ayşe Güleç, Gila Kolb und Nora Sternfeld über Kunstvermittlung und Aktivismus, studienraum, Kunsthochschule Kassel, 4. Februar 2019.

*Moderation: Forschungsmittwoch #85: Ayşe Güleç: Anti-Rassistische Handlungsräume der Kunstvermittlung am Beispiel der documenta 14. HKB Bern, Forschungsschwerpunkt Intermedialität, 16. Januar 2019.

*Vortrag: Was war Kunstvermittlung auf der documenta 14? & Workshop: Hands on. Vermittlungstools für die HosentascheBurg Giebichenstein Kunst (Lehramt) / Kunstpädagogik, 8. Januar 2019.

2018
*Workshop: Sehen Verlernen im Museum. Ein Workshop für Kunstvermittler_innen. Kunstmuseum Basel, Bildung & Vermittlung, Dezember 2018.

*Podiumsteilnahme: Gespräche über Digitalität 2, Social Media und Open Data. GK-Talk mit Michael Seemann, Peter Glassen und Angelo Zehr. HKB Bern, Fachbereich Gestaltung und Kunst, Dezember 2018.

*Moderation: vermittlung vermitteln #1 / “Nennen wir es Arbeit. Arbeitsbedingungen auf der documenta 14 mit Mitgliedern der Gruppe doc14_workers und Dating the Chorus im Gespräch mit Ayşe Güleç, Gila Kolb und Nora Sternfeld. Moderation. studienraum/studyroom, Kunsthochschule Kassel, November 2018.

*Podiumsteilnahme: Gespräche über Digitalität 1. GK-Talk mit Jonas Lüscher, Anselm Stalder, Thomas Strässle.  HKB Bern, Fachbereich Gestaltung und Kunst, November 2018.

*Launch: Workbook Arts Education MYOW. Tagung Because Internet, Universität zu Köln, Juni 2018. Dazu erschienen: Tagungsbericht von Gesine Hopstein in: BDK-Mitteilungen 2/2019, S. 38-39.

* Vortrag: Sehen verlernen.  Symposium zu Ehren von Dirk Schwarze. Eine Veranstaltung des documenta forum. Kunsthochschule Kassel, 23. Juni 2018.

*Moderation: The PIZZA Art Educator’s Talk – LIVE (analog set) w/ Annemarie Hahn, Bernadette Färber, Konstanze Schütze. NRW Forum, Mai 2018.

*Vortrag: Wer spricht für wen? Kunstvermittlung zum Thema “Migration”. Session Migration: Museen in Bewegung mit Sandra Vacca, Tim Wolfgarten und Sandra Assmann. 26. DGfE-Kongress. Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, März 2018.

*Vortrag: Shift happens. Reflexive Verschiebungen in Kunst, Medien und Bildung. HKB Bern, Studiengang MA Art Education, Januar 2018.

2017
*
Vortrag & Workshop: Vermittlung auf der documenta 14 – Aneducation, Faculty und Chorus. Vortrag & Workshop mit Konstanze Schütze. Studiengang Kunst im Kontext, UdK Berlin, Dezember 2017.

*Workshop kultura.digital – Kultur und Digitalität mit Konstanze Schütze und Martina Leeker. Lichthof Albertinum (SKD und TU Dresden), Dresden, November 2017.

*Talk: Wie forschen? Ein Werkstattgespräch über qualitative Forschung im Feld Kunstvermittlung mit Romy Troxler u. Undine Widmer am Beispiel des Forschungsprojekts The Art Educator’s Walk -– Handeln und Haltung von KunstvermittlerInnen zeitgenössischer Kunst am Beispiel der Grossausstellung documenta 14 in Kassel. “Multiperspektivisch hybrid?” Nachwuchskolloquium der Schweizerischen Fachgesellschaft für KunstpädagogikZürich, Oktober 2017.

*Workshop: Dialogische Kunstvermittlung – Unlearning im Dialog, wie kann das gehen? Fondation Beyeler, Basel. Mit Konstanze Schütze, Oktober 2017.

*Moderation: The Art Educator’s Talk – LIVE #4 (analog set) w/ Helena Björk, Patricia Schneider, Danja Erni, Jun.- Prof. Dr. Nanna Lüth, Dr. Annika Hossain, Gila Kolb, HKB Berne, June 2017.

*Vortrag & Workshop: Post Internet Art Education mit María Acaso & Konstanze Schütze zur Konferenz Schools of Tomorrow, HKW (Haus der Kulturen der Welt) Berlin, Mai 2017.

*Workshops: Chorwissen für die Hosentasche, gemeinsam mit Clare Butcher. Ausbildung für die KunstvermittlerInnen (Chorist*innen) der documenta 14, Kassel, Januar 2017- Mai 2017.

*Workshop: Irgendwas mit Flüchtlingen?! Oder was meint eigentlich Kunstvermittlung für Alle? mit Tim Wolfgarten. Netzwerkwoche Art Education: (Künstlerische) Bildung im Kontext von Migration. Januar 2017, Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Gestaltung und Kunst, Basel.

2016
*Panel & Workshop: Roaming Assembly#8: Tell me your secret-an improvisation on teaching methods in art. Dutch Art Institute, October 23rd by Ruth Noack w/ Matthijs de Bruijne, Anna Daučíková, Boris Ondreička, Ana Torfs and Fatos Üstek. 2016

*Vortrag: Why Art Education needs risk, glitter, twitter – AND unicorns.
w/ Kristin Klein and Konstanze Schütze, KHIB Bergen, September 2016.

*Moderation: The Art Educator’s Talk – LIVE #3 (analog set) w/ Jenny Moore, Anne Skansaar, Nora Sternfeld, Kristin Klein, Konstanze Schütze, Bergen, KHiB, September 2016.

*
Talk & Moderation: The Art Educator’s Talk – LIVE #2 (analog set)

w/ Barbara Mahlknecht, Cynthia Krell und Gila Kolb. Kassel, Tokonoma, Juli 2016.

*Vortrag: Zeichnen zeigen. Im Rahmen der Ringvorlesung “Zeigen”, FuL, Forschungs- und Le[ ]rstelle – Kunstpädagogik und visuelle Bildung, Universität Hamburg, Juni 2016.

*Talk & Moderation: The Art Educator’s Talk –LIVE #1 (analog set) w/ María Acaso, Jordi Ferreiro, Konstanze Schütze, Gila Kolb @Tokonoma, May 2016.

2015

*Vortrag: PDF, un encuentro: What’s Next? Art Education. w/ Torsten Meyer, Matadero Madrid / Ni arte, ni educación: December 2015.

*Buchpräsentation: What´s Next? Art Education. Ein Abend rund um ein Buch. UDK Berlin. Mit: Bündnis Kritischer Kulturpraktiker*innen, Barbara Campaner, Lennart Krauss, Nanna Lüth, Torsten Meyer, Stephan Porombka, Karl-Josef Pazzini, Nora Sternfeld, Kathrin Sohn, Stefan Wilke. November 2015.

*Vortrag: Anmerkungen zur nächsten Kunstvermittlung. Fachöffentliche Tagung “Sharity pur// Kunstvermittlung in Kunstvereinen” in der Landesvertretung Niedersachsen, Berlin, September 2015.

*Vortrag: Wozu zeichnen lernen? Anlässlich der Ausstellung “Condition Report. Ane Mette Hol / Jan Schmitt” in der Städtischen Galerie Delmenhorst, September 2015.

*Vortrag: Methode Mandy* w/Annemarie Hahn, Robert Hausmann, Kristin Klein, Konstanze Schütze) an der Universität zu Köln, Institut für Kunst & Kunsttheorie, Reihe mbr monthly Kunstpädagogische Positionen, Juni 2015.

*Workshop: Geschichte (nicht) weiter erzählen lernen. Part I: Wie geht das? Mit: Jan Grünwald, Barbara Mahlknecht, Prof. Anna Pritz, Anna Schürch, Bernadett Settele, Nora Sternfeld und Maren Blume, Hajrudin Diman, Eva Eisner, Maria Ettel, Caroline Fertl, Lisa Großkopf, Nora Hofbauer, Birgit Knoechl, Martina Kogler, Theresa Kohler, Anja Kohlweiss, Donata Kuess, Michael Lueger, Viktoria Mayer, Raphaela Mayerhofer, Julia Moschen, Fabio Otti, Elisabeth Pfalzer, Veronica Schramek, Lisa Stumbauer, Letafat Tavakoli, Paul Türm. Internationaler Kongress „Blinde Flecken“, BuKo15 in Salzburg, Mozarteum, 12.-15. Februar 2015.

*Workshop Methode Mandy” – Was sie können wollen. Ein Workshop zum #könnenwollen, #könnensollen und #könnenkönnen. Mit: Annemarie Hahn, Robert Hausmann, Matthias Laabs, Kristin Klein, Gila Kolb, Jun.-Prof. Dr. Konstanze Schütze. Internationaler Kongress „Blinde Flecken“, BuKo15 in Salzburg, Mozarteum, 12.-15. Februar 2015.

*Sektion/Launch: Next Art Education von Heinrich Lüber und Torsten Meyer. Mit Nikolas Klemme, Gila Kolb, Gesa Krebber, Bernadett Settele und Ole Wollberg. Internationaler Kongress „Blinde Flecken“, BuKo15 in Salzburg, Mozarteum, 12.-15. Februar 2015.

*Wozu Zeichnen lernen?” Vorstellung des Forschungsprojektes auf dem 18. Magdeburger Methodenworkshop, AG 10, Otto-von-Guericke-Universität  Februar, 2015.

2014
*Vortrag: Zum Zeichnen. Tischgesellschaft. Universität Siegen, Fakultät II, Bildung, Architektur, Künste, September 2014.

*Moderation & Gespräch: Nora Sternfeld: Verlernen Vermitteln. Universität Bremen, Institut für Kunstwissenschaft und Kunstpädagogik, Juni 2014.

*Workshop: Zeichnen – Now! (künstlerische Praxis – Kunstpädagogik) mit Judith Dobler. Netzwerkwoche Art Education – Umgang mit Bildern.  Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Gestaltung und Kunst, Basel, Januar 2014.

2013
*Vortrag: Anmerkungen zum beidhändigen Zeichnen. Vermittlungsprogramm „LINEAR“ zur Ausstellung „LINES / LINIEN. 19+ Thesen zur Zeichnung im Raum“. Kunsthaus Dresden und Projektraum STORE Dresden.

*Vortrag: ’Zielorientiert Zeichnen’. Das Paradigma des Kompetenzbegriffs im Kunstunterricht anhand des Zeichnens. Vortrag. 10. Kunstpädagogisches Kolloquium – „tacit knowing”.

*Vortrag: ‘Spricht nicht, flüstert nur, malt schöne Bilder’. Schwierige Schüler_innen im Kunstunterricht? Eine Untersuchung. Gastvortrag in der Reihe .mbrmonthly am Institut für Kunst & Kunsttheorie der Universität zu Köln.

*Vortrag: Ein europäischer Referenzrahmen für Bildkompetenz: Ein Vorschlag. w/ Claudia Birkner & Katrin Zapp, 5. Arbeitstreffen des Europäischen Netzwerks Visual Literacy (ENViL), UCC Kopenhagen.

*Vortrag: Directed Clumsiness – Ambidextrous Drawing as an Exercise in Art Education. InSEA European Regional Congress: Arts Education at the Crossroad of Cultures, Lemesos, Zypern.

*Talk & Panel: Aesthetic Literacy – Towards a Common European Framework of Reference for Art Education. w/Claudia Birkner (LMU München), Katrin Zapp (HWZ München), Gabriella Pataky (ELTE TOK, Budapest), Dr. Ernst Wagner (Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung, München). InSEA European Regional Congress: Arts Education at the Crossroad of Cultures, Lemesos, Zypern.

*Vortrag: »Spricht nicht, flüstert nur, malt schöne Bilder« – Schwierige Schüler_innen im Kunstunterricht? Eine Untersuchung. Fachbereich Kunstpädagogik, Universität Flensburg.

2012
*Vortrag: Gestalten und erkennen – Kompetenzbildung in den künstlerischen Fächern und Fachbereichen der Schule. 3 Projekte. Gemeinsam mit Claudia Birkner & Katrin Zapp, 3. Arbeitstreffen des Internationalen Netzwerks Kompetenzorientierung in Kunst und Design, Januar 2012, Universität Mozarteum in Salzburg.

*Vortrag: Medienkunst macht Schule. Zeitgenossenschaft und kunstpädagogische Praxis. BuKo12 Part06 – Kunst und aktuelle Medienkultur in der Schule.

2011
*Vortrag: Gelenkt ungelenk – beidhändiges Zeichnen als kunstpädagogische Übung. Kurs 3, Eikones Summer School 2011.

2010
*Vortrag: Die Zeichnung im Kunstunterricht. Ergebnisse aus den Seminaren Projekt Zeichnung I und II. 7. kunstpädagogisches Forschungskolloquium Loccum.

2007
*Vortrag: Zwischen Vielfalt und Einheit. Zwei Projekte aus dem kiss – Stipendium des Siemens Arts Program. Tagung: „WALDEN#3 oder: Das Kind als Medium“, Kunsthaus Dresden, gemeinsam mit Teresia Träger.

Leave a Reply